Helmut-Hofmann-Stadion

HHS_10.jpg
   

Von der Kreisliga B in die Kreisliga A haben es die acht Sportler geschafft / In der kommenden Saison sollen drei Mannschaften starten.

 

Wolfgang Rieple, Wolfgang Wiggert, Andreas Karcher, Konstantin Kretzschmar,

Günther Maier, Rüdiger Kretzschmar, Karl Faller und Piotr Gorzkowski (von links).

 

Nach der Vorrunde noch auf dem dritten Platz, startete die zweite Tischtennismannschaft des SV St. Blasien in der Rückrunde der Kreisliga B eine Aufholjagd, errang letztendlich den Meistertitel und stieg in die Kreisliga A auf. Garant für diesen Erfolg waren Wolfgang Rieple, Wolfgang Wiggert, Andreas Karcher, Konstantin Kretzschmar, Günther Maier, Rüdiger Kretzschmar, Karl Faller und Piotr Gorzkowski.

Grund zum Jubeln hatten die St. Blasier Tischtennisspieler nach der vergangenen Saison. Lag die Mannschaft nach der Vorrunde noch mit vier Punkten hinter Tabellenführer Karsau zurück, gelang mit 13:1 Punkten eine fast perfekte Rückrunde. Im letzten und entscheidenden Spiel gegen die Mannschaft aus Schopfheim/Fahrnau konnten Meistertitel und Aufstieg in die Kreisklasse A perfekt gemacht werden. Drei Punkte Vorsprung hatte man letztlich auf den Zweitplazierten und Mitaufsteiger TTC Karsau. Es war der erste Meistertitel für eine Tischtennismannschaft des SV St. Blasien seit Jahrzehnten.

Mit Wolfgang Rieple, Wolfgang Wiggert, Andreas Karcher, Konstantin Kretzschmar, Günther Maier, Rüdiger Kretzschmar, Karl Faller und Piotr Gorzkowski zeichneten acht Spieler für den Erfolg verantwortlich. Als besonders erfolgreich erwies sich das Vater-Sohn-Doppel Rüdiger und Konstantin Kretschmar, das mit 16:1 Punkten deutlich die Rangliste der Liga anführte.

Motiviert und geschlossen trat die Mannschaft während der gesamten Saison auf und behielt auch bei knappen Spielen die Nerven. Die Tatsache, dass die Spieler im Wechsel eingesetzt wurden, habe zu einer gesunden, sportlichen Konkurrenz im Sinne des Erfolges beigetragen, sagte Rüdiger Kretschmar.

Der Meistertitel war aber nicht der einzige Erfolg, über den sich die Mannschaft in der vergangenen Saison freuen konnte. Erstmals wurde das C-Pokalfinale in Bad Säckingen erreicht, für den Sieg reichte es allerdings nicht. Aber die Spieler freuten sich auch über den zweiten Platz.

Nicht ganz so erfolgreich wie ihre Vereinskameraden waren die Spieler der ersten Mannschaft in der vergangenen Saison, sie belegten in der Bezirksklasse den achten Rang, erreichten aber das Halbfinale des B-Pokalfinales. In der kommenden Saison will man nach einigen Neuzugängen wahrscheinlich drei Mannschaften für die Rundenspiele melden.

Info: Neue Spieler jeglicher Spielstärke sind jederzeit willkommen, trainiert wird immer Donnerstags ab 20 Uhr in der Sporthalle der Fürstabt-Gerbert-Schule.

Nähere Informationen gibt es bei Dirk Stockkamp, Tel. 0171/5322650, oder per E-Mail unter dirk.stockkamp[at]gmx.de.

 

(Bericht aus der BZ vom 25.04.2019)

 

Training in der Tischtennis-Abteilung

Ort: Sporthalle Fürstabt-Gerbert-Schule St. Blasien

Zeit: Jeden 2. Montag von 20 bis 22 Uhr sowie Donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr (Jugend) und von 20.00 bis 22.00 Uhr (Erwachsene)

Interessierte und Gäste - jeglicher Spielstärke - sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Eure Abteilung Tischtennis

   
© Sportverein St. Blasien e.V.